Felix
  Felix und Josie im Disneyland
 

Felix und Josie im Disneyland (Quelle Bilder und Text: gzsz.de)

ein Bild
Es ist Freitagabend in Paris. Felix und Josie checken gerade ins Hotel ein. Morgen wird ein Tag nach ihrem Geschmack. „Viel Neues, Aufregendes und richtig geile Karussells!“, sagt Felix mit vor Begeisterung leuchtenden Augen. Die beiden werden nämlich einem großen Vergnügungspark einen Besuch abstatten.
Nach einem ausgiebigen Frühstück am nächsten Morgen machen sich die zwei dann auch sofort auf den Weg zum Park. Der Spaß kann beginnen. Wäre es nur nicht so kalt! Zunächst versucht Felix, Josie durch Kuscheln warm zu halten.
Doch dann entdeckt diese eine bessere “Wärmequelle“: „Ich finde diese Weihnachtsmütze mit Ohren super!“, sagt sie begeistert. Ähm, ja, wirklich nett.
Warm verpackt (und nur ein ganz kleines bisschen albern aussehend) marschieren die beiden los, um nun endlich die Attraktionen zu entdecken.
Obwohl, vielleicht wäre ein lecker belegtes Baguette vorher noch eine gute Idee? Aber Josie beschließt, dass das Frühstück noch eine Weile vorhalten muss. Man muss halt Prioritäten setzen, und da kommt der Spaß momentan vor dem Essen. Aber nicht, dass Felix nachher vor Hunger schwächelt!
Felix schlägt eine Fahrt in einer anderen Attraktion vor: Den drehenden Teetassen. Nichts ahnend steigt Josie ein: „Was soll daran schon schlimm sein?!“

ein Bild
Noch ist sie zuversichtlich, während Felix schon gemein grinst. Er freut sich diebisch, während Josie das Lächeln fast aus dem Gesicht fliegt, als Felix die Tasse blitzschnell entgegengesetzt der Fahrtrichtung des Karussells zu drehen beginnt. Josie wird blass und blässer, dann leicht grünlich und seufzt erleichtert, als die Tasse stoppt. Sie steigt so schnell wie irgend möglich aus. Felix gackert im Hintergrund: Der Streich ist ihm gelungen!
Als Entschädigung lädt Felix sie zu einem großen Burger ein: „Für mich mit Fleisch, für Josie ohne, ein echter Veggieburger, gesund und lecker!“ Josie, wie geht es deinem Magen?

ein Bild
Kaum sind die beiden fertig mit Essen, werden ihnen königliche Hoheiten vorgestellt. Josie und Felix sind sprachlos: Wann trifft man schon einmal echten Adel!
Weiter geht’s ins „Frontierland“. Während Josie in die Kamera grinst, filmt Felix alles: „Ich will meiner Familie doch zeigen, wie geil es hier ist. Das nächste Mal kommen sie mit!“
Josie macht wie immer Späßchen: „Sieht Felix nicht zum Anbeißen aus, mit seiner neuen Frisur?!“, fragt sie. Schnell zieht Felix wieder seine Mütze auf. Ist Josie möglicherweise doch keine strikte Vegetarierin und macht ernst?
Bevor sie diese Frage klären können, treffen sie eine der bekanntesten Comicfiguren der Welt. Josie gibt ihm gerührt die Hand, während Felix nur die Frage beschäftigt: „Wer ist da drin? Oder ist das etwa die echte Maus?“ Langsam nähert sich dieser aufregende Tag seinem Ende: „Jetzt halten wir noch Ausschau nach dem Weihnachtsmann, der soll hier irgendwo sein!“, erzählt Felix. Aber Felix, den Weihnachtsmann gibt es doch gar nicht...Oder doch? „Da, da ist er!“, ruft Josie aufgeregt. Der Weihnachtsmann, echt und leibhaftig, in einem Schlitten, der von Rentieren gezogen wird.
Gerührt legt Felix den Arm um Josie. Die beiden hatten einen wunderschönen Tag in Paris. Sie sind sich einig: „Wir kommen wieder!“


ein Bild

 
  Diese Seite wurde heute von 4 Besucher (13 Hits) besucht  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=